FPGA Filter & Aussteuerungsanzeige

Derzeitige Trends lassen erkennen, dass die Komplexität von Systemen zur digitalen Signalverarbeitung immer mehr zunehmen wird. Da Digitale Signalprozessoren (DSP) häufig an ihre Leistungsgrenzen stoßen, bietet sich gegebenenfalls der Einsatz von Field Programmable Gate Arrays (FPGA) an. Dieses Projekt soll eine Einführung in die digitale Signalverarbeitung mittels FPGA bieten. Da Internet und Literatur eine Fülle an theoretischen Abhandlungen zu diesem Thema bieten, wird der Fokus bewusst auf die praktische Anwendung gelegt. Ziel ist es, dem Leser einen möglichst schnellen Einstieg in das Projekt zu ermöglichen, um eigene Ideen auf dieser Basis realisieren zu können.

Dieses Projekt entstand im Rahmen des Wahlmoduls Entwurf digitaler Systeme. Das Wahlmodul soll dazu dienen, Studierenden die Grundlagen der Hardwarebeschreibungssprache VHDL zu vermitteln und diese Kenntnisse durch ein praktisches Projekt zu festigen.


Projektbeschreibung

Dieses Projekt wird mit Hilfe eines DE1-SoC Board von Terasic realisiert, welches alle benötigte Peripherie bereits integriert hat. Auf dem Board wird mit Hilfe der Hardwarebeschreibungssprache VHDL ein DSP realisiert. Dieser DSP empfängt Daten eines Audio Codec (Wolfson WM8731), verarbeitet diese und sendet die Daten wieder zurück an den Codec. Ein einfacher Tiefpassfilter dient dabei als Demonstrationsobjekt. Zusätzlich wird eine Aussteuerungsanzeige implementiert, um ein digitales Übersteuern des Signals anzuzeigen.

systemaufbau

Die Projektdokumentation und die vollständigen Entwicklungsdateien finden Sie in der nachfolgenden Tabelle zum Download.

Projektdokumentation download  
Quartus Projektdateien download 760 MB
Image SD-Karte download 2,6 GB
Excel Konfigurationstool download  

 Philip Ridder 23.02.2017